Leichtathletik

Die Abteilung Leichtathletik betreibt ihre Sportart als Wettkampfsport, ohne dass der Spaß auf der Strecke bleibt. Die Leichtathletik eignet sich hervorragend, um eine gute körperliche Konstitution zu erhalten. Schnelligkeit, Sprung- und Wurfkraft werden gleichermaßen trainiert. 

Abteilungsleiter:

 

Christopher Pinter

 Wilhelmstr. 3 | 66557 Uchtelfangen

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 01525/ 1329271

 

Trainingszeiten

April bis Ende September:

Sportplatz "Lange Gewann", Wemmetsweiler

Montags:

Leichtathlet(inn)en ab  5-13 Jahre:  17.00 bis 18.30 Uhr  

Leichtathlet(inn)en ab 14 Jahre - Aktive: 18.00 bis 20.00 Uhr

Donnerstags

Leichtathlet(inn)en ab 11 Jahre: 17.00 bis 18.30 Uhr

Leichtathlet(inn)en ab 14 Jahre - Aktive: 18.00 bis 20.00 Uhr

 

Trainer/innen

Ursel Schröter         Katharina1.jpg - 1.015,23 kB             Tanja König (l) Nadine Ziegler (r)               

Ursel Schröter                                         Katharina Recktenwald                  Tanja König (l.), Nadine Ziegler (r.) 

                                                                                                            

2 Sportabzeichenprüfer im Verein

Training dafür Montags und Donnerstags bei den Leichtathleten

ab Mai auf dem Sportplatz

Dass die diesjährigen Kreismeisterschaften der Kreise Neunkirchen/St. Wendel ausgerechnet am Ferienwochenende stattfanden, traf zumindest die Wemmetsweiler Leichtathleten hart, denn Leistungsträger wie Janine Baus, Paul Ludwig, Simon Klein und Jan Philipp Schmidt, bei denen man eigentlich viele Titelgewinne in ihren Altersklassen erwarten konnte, waren bereits in den Urlaub abgereist. Dennoch gab es z.T. hervorragende Ergebnisse für die Wemmetsweiler Leichtathleten. In der Frauenklasse siegte Katharina Recktenwald im Hochsprung mit 1,45m und im Dreisprung mit 10,07m unangefochten; die Leistung im Dreisprung hätte eine Woche vorher sogar zu Gold bei den Saarlandmeisterschaften gereicht. Weiterer Doppelsieger war Christopher Pinter in der Altersklasse U20 mit seinen Siegen im Kugelstoßen (10,29m) und im Diskuswurf(30,30m). Schließlich war die 4x100m-Staffel mit Frederik Blaser, Lukas Schöne, Daniel Schmidt und Christopher Altmeier als Kreismeister der Männerklasse nicht zu schlagen.

Silber bei den Männern in den Einzeldisziplinen ging an Christopher Altmeier im 100m-Sprint in 12,70 Sek. sowie am Lukas Schöne im Weitsprung mit 5,49m. Lukas gewann im Kugelstoßen auch noch Bronze mit genau 9.00m.

 

Bronze erreichten auch Isabel Meiser im Diskuswurf der Frauen (24,06m) sowie Daniel Schmidt im 100m-Sprint der Klasse U18 mit 12, 92 Sek.

 

Kinderleichtathletik

Unsere Gruppe Kinderleichtathletik war eine Woche vorher in Saarwellingen zu einem Mannschaftswettkampf angereist. Es waren 11 sehr starke Mannschaften am Start (u.a. Rehlingen, Diefflen, Bous.....). Zwei unserer Kinder waren erkrankt, so dass keine komplette Mannschaft in die Wertung kam. Trotz guter Leistung konnte deshalb „nur“ der 10. Platz belegt werden. Die Trainerinnen Nadine Ziegler und Tanja König bedankten sich für die tolle Unterstützung der mitgereisten Eltern, die die Disziplinen 40mSprint, Medizinballstoßen, Weitsprungstaffel und Drehwurf mit Begeisterung verfolgten.

Folgende jungen Sportlerinnen und Sportler kamen zum Einsatz:

Lea Basalik, Katharina Fees, Louisa Grenner, Chiara Greco, Henriette König, Tristan und Torben Leischow, Xenia Martel

 

Werner Schöne Südwestdeutscher Doppelmeister

Das Trierer Moselstadion war Schauplatz des bisher größten Erfolges unseres Oldies in der Leichtathletikabteilung. Werner Schöne startete in der Altersklasse M 60 der Senioren bei den Südwestdeutschen Meisterschaften (teilnehmende Verbände: Saarland, Rheinland, Pfalz und Rheinhessen). Schon der Diskuswettbewerb zu Beginn brachte jede Menge Nervenkitzel, denn bereits beim Einwerfen zeichnete sich eine starke Konkurrenz ab. Doch während einer der Titelaspiranten und Vorjahressieger aus dem Rheinland im Laufe des Wettbewerbs Nerven zeigte, konnte sich Werner Schöne mit einer soliden und konstanten Wurfserie letztlich mit 36,00 m durchsetzen. Platz zwei (35,67m) und drei (34,86m) des bis zuletzt spannenden Wettkampfs gingen ebenfalls ins Saarland.

Im Kugelstoßen setzte sich der Wemmetsweiler Leichtathlet gleich mit seinem 2. Versuch (11,21m) von der Konkurrenz ab, die auch in der Folge den Wemmetsweiler Sieg mit schließlich 11,32m nicht mehr gefährden konnte: Goldmedaille Nummer zwei für Werner Schöne. Dass er wegen des langen Wettkampfverlaufs das WM-Spiel Deutschland-Mexico nicht mehr mitbekam, konnte er nach dem dortigen Spielverlauf locker verschmerzen.

 

Katharina Recktenwald lieferte sich bei den saarländischen Meisterschaften der Aktiven einen tollen Zweikampf um die Medaillenplätze im Dreisprung. Mit der Weite von 10,01m verpasste sie die Goldmedaille denkbar knapp: ihre stärkste Konkurrentin sprang 10,02m. Dennoch tolle Leistung und Silber für Katharina.

 

Bei den Mehrkampfmeisterschaften der Kreise St. Wendel/Neunkirchen am gleichen Wochenende erreichte Simon Klein im Vierkampf (75m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf, Hochsprung) der Schüler M 13 mit 1349 Punkten die Bronzemedaille und verpasste nur um einen (!) Punkt die Silbermedaille. Im Dreikampf belegte Simon mit 1009 Punkten Rang vier. In der Mannschaftswertung wurde Simon Klein aufgrund seiner Leistungen im Drei- und Vierkampf jeweils Kreismeister mit der Mannschaft der LG Saar 70.

In der noch jungen Freiluftsaison mussten die Jugendlichen und die Senioren des TV Wemmetsweiler bei den saarländischen Mannschaftsmeisterschaften der Leichtathleten an den Start gehen. In der Altersklasse der männl. Jugend U20 mussten die Wemmetsweiler Nachwuchssportler außerplanmäßig den Ausfall einiger Athleten der LG Saar 70 (Startgemeinschaft der Leichtathleten aus den Turnvereinen Illingen, Ottweiler, Wiebelskirchen, Wemmetsweiler und Landsweiler) ausgleichen: Mit einer Mannschaft, in der ausschließlich Wemmetsweiler Athleten am Start waren, mussten von unseren Sportlern auch Disziplinen bewältigt werden, die von den einzelnen Sportlern eher nicht so gerne bewältigt werden. Großes Kompliment an die 5 Leichtathleten, die dieser Notsituation getrotzt, sich in den Dienst der Mannschaft gestellt haben und schließlich sogar die Silbermedaille mit nach Hause nehmen konnten. Jan Philip Schmitt stellte mit 12.31 Sek im 100m-Sprint und 5,71 m im Weitsprung gleich zwei persönliche Bestleistungen auf. Daniel Schmidt blieb mit 12,93 Sek im 100m-Sprint erstmals unter der magischen 13er Grenze. Paul Ludwig und Philipp Baus mussten im ungeliebten 800m-Lauf antreten und konnten mit 2:25,32 Min bzw. 2:29,26 Min dennoch eifrig Punkte Sammeln. Paul Ludwig stellte zudem im Kugelstoßen mit 11,91m eine neue persönliche Bestleistung auf. Im Kugelstoßen konnte sich auch Christopher Pinter mit guten 10,67m weit vorne platzieren. Mit dem Sieg der 4x100m-Staffel (Pinter, Schmidt, Baus, Schmitt) konnten die Wemmetsweiler Athleten die Silbermedaille hinter der Mannschaft von Homburg und vor den Wettkämpfern aus Merzig klar machen.

 DJMM2018.jpg - 430,69 kB

v.l. Jan Philip Schmitt, Paul Ludwig, Christopher Pinter, Daniel Schmidt, Philipp Baus

Gold für Senioren

Werner Schöne (Diskuswurf: 30,37m, Kugelstoßen 8,92m) und Falko Schröter (Diskuswurf: 23,85m, Kugelstoßen 9,80m) waren die bewährten Punktelieferanten für den letztlich deutlichen Sieg der Meister-Mannschaft der LG Saar 70 in der Altersklasse M40. Insbesondere der mittlerweile 60jährige Werner Schöne war stolz, dass er bei den um einige Jahre jüngeren Konkurrenten mit seiner Leistung noch mithalten konnte.

 FalkoundWerner.jpg - 797,53 kB

Falko Schröter und Werner Schöne

Nach ersten Erfolgen in Mannschaftswettbewerben konnten sowohl der jüngste als auch der älteste Wemmetsweiler Leichtathlet bei den saarländischen Einzelmeisterschaften in der Schüler- bzw. Seniorenklasse jede Menge Edelmetall nach Hause tragen.

Simon Klein, Altersklasse M13, hinterließ als Wurftalent einen nachhaltigen Eindruck. Im Rehlinger Bungertstadion steigerte sich der 13-jährige unter den Augen von Trainerin Ursel Schröter vom 6. Platz im Kugelstoßen (6,98m) über  zwei Silbermedaillen im Diskuswurf (20,26m) und Ballwurf (44m) bis zur Goldmedaille im Speerwurf (28,06m), wo er sich mit seinem stärksten Konkurrenten einen spannenden Wettkampf lieferte.

SaarSimonKlein.jpg - 454,79 kB

Simon Klein

 

Auch Werner Schöne war in der Seniorenklasse M60 überaus erfolgreich. In einem „Wimpernschlagfinale“ im Kugelstoßen gewann er mit nur 1 cm(!) Rückstand die Silbermedaille, drehte aber im Diskuswurf den Spieß um und gewann unangefochten mit einer Weite von 38,75m die Goldmedaille.

Die Erfolgsserie der Wemmetsweiler Leichtathleten setzte sich eine Woche später fort. Bei den Saarländischen Meisterschaften im Jugend- und Aktivenbereich in St. Wendel gab es wieder tolle Einzelleistungen unserer Athleten.

Jan Philip Schmitt, Enkel des langjährigen Vereinsvorsitzenden Gerhard Bermann, konnte in der Altersklasse U 18 überraschend mit übersprungenen 1,76m die Goldmedaille gewinnen. Jan war höhengleich mit seinem stärksten Konkurrenten, wurde aber mit der geringeren Zahl an Fehlversuchen letztlich verdienter Sieger. Von diesem Erfolg beflügelt stürmte jan auch noch im 110m-Hürdenlauf in 16, 78 Sek zur Silbermedaille.

JanPhilipSchmitt.JPG - 1,08 MB

Tolle Ergebnisse: Jan Philip Schmitt

Mehrkampftalent Janine Baus war auch in diesem Jahr in der Einzeldisziplin Hochsprung der Altersklasse U 18 mit 1,59m übersprungener Höhe nicht zu schlagen. Auch sie gewann die Goldmedaille bei den Saarlandmeisterschaften. Im Speerwurf errang sie mit 34,40m den vierten Rang.

 

JanineHoch.JPG - 901,78 kB

Janine Baus verteidigte ihren Vorjahrestitel im Hochsprung

 

Katharina Recktenwald, die sich bei uns immer stärker als Co-Trainerin im Hochsprung engagiert, konnte mit 1,45m im Hochsprung der Frauen und einer Silbermedaille zeigen, dass sie auch als Sportlerin noch nichts verlernt hat. Überraschend war dann der Gewinn ihrer 2. Silbermedaille im Dreisprung

Christopher Pinter beendete den Diskuswurf der Altersklasse U 20 mit 31,01m und einem 4. Rang.

 

Einen großen Erfolg konnten unsere Jüngsten bei einem Kinder-Leichtathletik-Wettkampf in St. Wendel verbuchen. Die Trainerinnen Nadine Ziegler und Tanja König hatten insgesamt 8 Kinder aus der Leichtathletikgruppe zu einer schlagkräftigen Mannschaft zusammengestellt. In der Altersklasse U10 zeigten die Wemmetsweiler Nachwuchsathleten eine starke Leistung. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sie in den 4 Disziplinen 40m Hindernis-Sprint-Staffel, Biathlonstaffel, Wechselsprünge und Medizinballstoßen unter dem Beifall vieler mitgereister Eltern die Bronzemedaille erringen.

Folgende Athletinnen und Athleten errangen die Bronzemedaille:

Tristan Leischow, Torben Leischow, Julia Kalmes, Henriette König, Chiara Greco, Xenia Martel, Katharina Fees, Elias Scherer.

IMG0635.JPG - 1.004,76 kB    

  Die siegreiche Mannschaft

 IMG01.jpg - 263,11 kB  

Tolle Einzelleistung